whatsappnews 300x300
badge flohmarkt 300x300
ISEK
Hier gehts zum YouTube-Kanal
badge bvwp 300x100

Meringer SPD News bestellen

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Ja
Nein
buergerdialog redmit
Spenden
Mitglied werden
Mering ist Bunt
logo spd-AG lesben-schwule RGB typo schwarz
logo spd-AG SelbstAktiv RGB typo schwarz

Fackelwanderung: Volle Hütte in Meringerzell

Kandler Hans-Dieter 300
SPD Mering wandert nach Meringerzell

Die Wortmeldung aus der letzten Bürgerversammlung, dass in Meringerzell Gottesdienstbesucher im Dunklen laufen müssten, nahm der SPD Ortsverein Mering zum Anlass sich vor Ort ein Bild zu machen.

Die Marktgemeinderatskandidaten Wolfgang Bachmeir und Hans Wenger aus den Ortsteilen Baierberg und Reifersbrunn hatten zusammen mit dem Ortsvorsitzenden Markus David eine Fackelwanderung mit Gottesdienstbesuch und anschließender Einkehr in der Meringerzeller Hütte organisiert.

Zahlreiche Wanderer fanden sich am Treffpunkt Neuer Friedhof ein, um in Begleitung des Landratskandidaten Ronald Kraus mit Fackeln ausgerüstet nach Meringerzell zu gehen. Vor Ort war schnell klar, dass zusätzliche Straßenlaternen notwendig sind. Das Problem ist durch die neue Gottesdienstordnung entstanden. Statt bisher Sonntagfrüh findet die Messe jetzt am Samstagabend, wenn es im Winter bereits dunkel ist, statt.

Bürgermeister Hans-Dieter Kandler hatte die gute Nachricht bereits im Gepäck und konnte berichten, dass die Installation von vier weiteren modernen LED-Lampen realisiert wird.

Anschließend besuchten die Wanderer den sehr gut besuchten Gottesdienst in der Meringerzeller Kirche St. Johannes Baptist. Das sakrale Kleinod in Meringerzell weist eine Besonderheit auf: Nahezu 800 Jahre alte Wandgemälde wurden bei der Restaurierung freigelegt und wurden den Wanderern kurz vor dem Gottesdienst vorgestellt.

Der Einladung zu einer kleinen „Bürgerversammlung“ wurde rege aufgenommen, denn das eigens aufgebaute Zelt war mit rund 90 Bürgerinnen und Bürgern aus den Ortsteilen voll besetzt. Bürgermeister Hans-Dieter Kandler sprach über die Vorhaben der Gemeinde vom Hochbehälter bis Breitbandversorgung in den Ortsteilen und stellte die Kandidaten für den Marktgemeinderat vor. Besonders der Kandidat Günther Bernreiter bekam für die schmackhafte Gulaschsuppe viel Beifall; der Ortsvorsitzende Markus David und Bürgermeister Kandler bedankten sich bei den Organisatoren für die gelungene Veranstaltung.

Die Fragen der Bürger bezogen sich auf den Ausbau der Straßen von Meringerzell nach Baierberg und von dort weiter nach Tegernbach. Ein grundlegendes Problem ist die Telefonleitung nach Baierberg. Eine Bürgerin schilderte, dass es immer wieder zu tagelangem Ausfall des Telefons kommt. Auch soll die Kreuzung in Meringerzell sicherer gestaltet werden, da es bereits zu einem Unfall kam.

Bürgermeister Kandler konnte bestätigen, dass zahlreiche Maßnahmen bereits im Haushaltsplan enthalten sind.