whatsappnews 300x300
badge flohmarkt 300x300
ISEK
Hier gehts zum YouTube-Kanal
badge bvwp 300x100

Meringer SPD News bestellen

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Ja
Nein
buergerdialog redmit
Spenden
Mitglied werden
Mering ist Bunt
logo spd-AG lesben-schwule RGB typo schwarz
logo spd-AG SelbstAktiv RGB typo schwarz

WLAN-Hotspots in Mering: Chance vertan

David Markus 332
Zur Marktgemeinderatssitzung am 24.11.2016 hat die Fraktion der SPD/Parteifreie einen Antrag zur Installation zweier WLAN-Hotspots eingereicht.
Beide Hotspots würden von BayernWLAN gefördert werden. Der erste Hotspot sollte im Meringer Freibad und der zweite Hotspot im Park am Badanger installiert werden. Da der bestehende Hotspot am Meringer Marktplatz gekündigt wurde, hat man sich auf Initiative der SPD und Bürgermeister Kandler mehrheitlich im Gremium darauf geeinigt, dass statt Freibad dem Marktplatz der Vorzug zu geben sei, damit hier der freie Internetzugang weiter genutzt werden kann.
Am Badanger schieden sich jedoch die Geister. Der CSU war nicht zu vermitteln, das 1. die Aufenthaltsqualität für den Park steigen würde und das 2. öffentliche Räume in modernen Kommunen (wozu ja Mering zählen soll) immer mehr mit WLAN-Hotspots ausgestattet sind.
Seitens der CSU wolle man verhindern, dass Menschen ihre Freizeit vor dem Smartphone verbringen. Wir als SPD sind der Meinung, dass es nicht Aufgabe der Kommunalpolitik sein kann, den Bügerinnen und Bürgern ihre Freizeitgestaltung vorzuschreiben. Im Rahmen unserer Möglichkeit sollen die öffentlichen Plätze mit einem vielfältigen Angebot zur Nutzung ausgestatte werden. Am Badanger gelingt dies; ein WLAN-Hotspot würde das Angebot ergänzen.
In der Abstimmung gelang nur ein Unentschieden zwischen den Fraktionen und damit war der Antrag abgelehnt. "Schade," befindet der SPD-Ortsvorsitzende Markus David, "damit haben wir eine Chance vertan, mit Föderung durch den Freistaat, das Freizeitangebot am Badanger zu erweitern."

Hier geht es zum Beschlußantrag der Fraktion der SPD/Parteifreie.
Hier geht es zu den Förderbedingungen von BayernWLAN.